Lackpolitur

LP
Lackpolitur

Nach der Handwäsche wird der Lack begutachtet.
Danach wird das weitere Vorgehen entschieden.
Bei stärkeren Kratzern ist eine abrasive Behandlung notwendig. Dabei wird der Lack mit einem flüssigen Schleifmittel und einem Polierfell, oder Polierschwamm, poliert.
Danach muss eine Anti-Hologramm-Politur durchgeführt werden.
Bei leichten Kratzern ist eine Hochglanzpolitur ausreichend.
Anschließend kann eine Versiegelung je nach Wunsch (haltbar von mindestens 6 Monaten bis zu 3 Jahren) aufgetragen werden.
Näheres bei Ihrem Autoputzmeister!